Schnell-Navigation:
Mitgliederservice des Deutschen Städtetages

Deutscher Städtetag



Willkommen im Extranet des Deutschen Städtetages

Der Mitgliederservice ist für unsere unmittelbaren Mitgliedsstädte reserviert. Die hier angebotenen Informationen sind nur durch die Eingabe eines Passwortes erhältlich, welches normalerweise über das Büro Oberbürgermeister/in oder Bürgermeister/in erhältlich ist.

Der Deutsche Städtetag bietet wichtige Rundschreiben und Stellungnahmen, Inhalte von Gremiensitzungen, Mitteilungen für die Städte und viele weitere Papiere zeitnah zum E-Mail-Versand online im Netz an. Der fachliche Einstieg erfolgt über die Navigationsleiste.

Zu den besonderen Dienstleistungen zählt die Möglichkeit, in den Datenbanken des Städtetages zum Ortsrecht und in den Gemeindeordnungen zu recherchieren.

Aktuelles

15.08.2018

Forschungsprojekt zu Nichtwohngebäuden in Deutschland – Befragung von Gebäudeeigentümern

Der Deutsche Städtetag unterstützt das Forschungsvorhaben Forschungsdatenbank Nichtwohngebäude (ENOB:dataNWG). Ziel des Vorhabens ist die Erfassung der energetischen Qualitäten der Nichtwohngebäude in Deutschland. In der laufenden Projektphase werden telefonische Interviews mit stichprobenartig ausgewählten Gebäudeeigentümern geführt. Zu diesem Zweck wird das Marktforschungsinstitut IFAK im Auftrag der Projektträger unter Umständen auf Sie zukommen. Wir freuen uns, wenn Sie das Projekt mit Ihrer Expertise unterstützen.
zum Artikel
 

15.08.2018

Reform der Grundsteuer – Sachstand

Das Rundschreiben informiert über den aktuellen Diskussionsstand in Bund und Ländern
zum Artikel
 

15.08.2018

Gesetz-Entwurf zur Absicherung des steuerlichen Querverbundes

Bundesregierung legt Gesetz-Entwurf zur Absicherung des steuerlichen Querverbundes in Fällen mit variablen Ausgleichzahlungen an private Minderheitsge-sellschafter vor – Nachbesserungen sind erforderlich!
zum Artikel
 

14.08.2018

Entwurf eines fünften Gesetzes zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes (5. TKGÄndG)

Das BMVI beabsichtigt, die Mitverlegungspflicht nach § 77 i TKG zu beschränken, um den Überbau von Breitbandinfrastrukturen zu verhindern, die mit öffentlichen Mitteln finanziert werden. Umgesetzt werden soll dies durch eine geplante Neuregelung in § 77 i Abs. 3 TKG, nach der Anträge auf Koordinierung von Bauarbeiten dann unzumutbar sein sollen, wenn die Koordinierung der Bauarbeiten dazu genutzt werden soll, ein bereits geplantes Glasfasernetz mit eigenen Telekommunikationsinfrastrukturen zu überbauen. Der Deutsche Städtetag hat dieses Vorhaben gemeinsam mit dem DLT, DStGB, VKU und BUGLAS begrüßt.
zum Artikel
 

13.08.2018

114. Sitzung des Presseausschusses in Zwickau

zum Artikel
  • Suche:
Sitzungsliste Deutscher Städtetag
Stand: 7. August 2018
Hauptversammlung des Deutschen Städtetages 2017
30. Mai bis 1. Juni in Nürnberg
zur Dokumentation
Geschäftsbericht 2017
Die Arbeit des Deutschen Städtetages 2015/2016
zum Download
2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung
Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten
zur Musterresolution für DST-Mitgliedsstädte
Städte gegen Extremismus
Ansprechpartner/innen und Erfahrungsaustausch
zum Infobereich

Access Keys: